Wir über uns

Der Kunstverein Barsinghausen e.V. versteht sich als Impulsgeber und Förderer Bildender Kunst für das kulturelle Leben der Stadt Barsinghausen. Er holt zeitgenössische Kunst an den Deister, die einem breiten Publikum aus Stadt und Region nähergebracht werden soll. Dazu tragen insbesondere vier Ausstellungen pro Jahr bei, deren Dauer etwa vier Wochen beträgt.

Sie werden von Vernissagen, meist mit musikalischer Umrahmung, eröffnet. Begleitend und zur Finissage gibt es Künstlergespräche. Für die jeweiligen Ausstellungen werden kleine, aber feine Kataloge herausgegeben.

Zu den gezeigten Exponaten finden Workshops im Rahmen des Schwerpunkts Kunstvermittlung für Schülerinnen und Schülern statt, eine Kooperation des Kunstvereins Barsinghausen mit den ortsansässigen Schulen.

Nach Jahren der Arbeit in unterschiedlichen Räumlichkeiten hat der Kunstverein sein Zuhause in der „Kulturfabrik Krawatte“ gefunden, einem soziokulturellen Zentrum in einer ehemaligen Krawattenfabrik. Hier sind ebenfalls die Kunstschule NoaNoa und der Kulturverein Krawatte e.V. angesiedelt, mit denen der Kunstverein partnerschaftlich verbunden ist.

Diese gemeinsame räumliche Einheit befördert Kooperationen und Synergien, aus denen alle Partner Nutzen ziehen und ist Basis für weitere Verknüpfungen künstlerischer Bereiche bildet.

Der Kunstverein entwickelte sich 2006 aus einem Arbeitskreis von kunstinteressierten Bürgerinnen und Bürgern der Stadt, die mit hohem Engagement ehrenamtlich den heutigen Verein aufbauten.

Die finanzielle Basis des Vereins bilden Mitgliedsbeiträge, Spenden und Projektförderungen öffentlicher Einrichtungen.

Der Kunstverein Barsinghausen e. V. ist Mitglied im AdKV und im Verein „Unser Barsinghausen e. V. Stadtmarketing für Alle“.