Neue Ausstellung

doors left open

Kathrin Jobczyk (*1990, Burgwedel) lebt und arbeitet in Hannover. Sie studierte Mediendesign an der Hochschule Hannover sowie Bildende Kunst und Freie Kunstvermittlung an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Sie arbeitet mit den Medien Zeichnung,Video, Objekt, Text und Installationen. In der Ausstellung „doors left open“ im Kunstverein Barsinghausen zeigt sie eine neue Video- und Soundinstallation.
Eis und Teig entwickeln in den Videos ein scheinbares Eigenleben und ziehen die zeichenhaften Objekte der Installation mit hinein in eine traumartige Stimmung, die jederzeit in die Dunkelheit zu verschwinden droht. Die Besucher:innen betreten hier eine eigenwillige Landschaft, in der sich leuchtende Kälte, Feuchtigkeit und wabernde Nachgiebigkeit aufdrängen und doch nicht greifbar werden.

Der Sound wurde von der Klangkünstlerin Corinna Siebert speziell für diese Installation entwickelt.

Für ihre Einzelausstellung in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein Barsinghausen erarbeitet sie eine raumspezifische Installation, initiiert und gefördert durch die Regionsmittel „Tandem für Bildende Kunst“.

Vernissage 04.11.2022 um 18 Uhr

Begrüssung:
Lothar Feige – Vorstandsmitglied des Kunstvereins Barsinghausen
Einführungsrede:
Nora Brünger – Kulturwissenschaftlerin

Finissage 04.12.2022 um 17 Uhr


Öffnungszeiten:
Freitags 15-17 Uhr
Samstags und Sonntags 13-17 Uhr