1. Startseite
  2. /
  3. Kathrin Rabenhorst

Kathrin Rabenhorst

Köln (*1965 Dahlbruch)

Kathrin Rabenort fertigt Objekte und Skulpturen, die sich z Gruppierungen verdichten und Rauminstallationen egeben. Ihre oft aus textilen Materialien gearbeiteten künstlerischen Arbeiten nehmen Bezug auf die bekannten Mode-, Konsum- oder auch ideologische Welten und den ihnen zugrundeliegenden Systemen. Ein Leitmotiv in den Werken von Rabenort ist dabei der menschliche Körper, den sie in ihren künstlerischen Arbeiten z.B. mittels Sportkleidung und Sportaccessoires formt und verformt. So auch in der gezeigten Arbeit Knockout – ein seidig blauer Boxermantel, der kopfüber an einem schwarzem Lederboxsack hängt. Rabenort verbindet das Trainingsgerät mit dem leiblichen Körper und erzeugt eine surreale Figur, die wie ein hängender, kraftloser Mensch wirkt. Der Titel der Arbeit bezeichnet die Handlungsunfähigkeit des Kunstobjekts, die körperliche Schwere, den Kampf mit sich selbst und die Abwesenheit des Geistes.

Kathrin Rabenort lebt und arbeitet in Köln. Sie studierte Freie Kunst an der Kunsthochschule Kassel bei Prof. Urs Lüthi und am Goldsmith College in London.